Startseite
  Über...
  Archiv
  100 Fragen
  150 Fragen (wir steigern uns)
  300 Fragen (woho!)
  Prof. Dr. Dr. Gundi über Miris
  Urlaub-Ägypten
  Urlaub-Irland
  Sinnloses Wissen
  Flash-Videos
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Stuff on my cat
   Forum der Mundane fabulous Knights



http://myblog.de/last.banshee

Gratis bloggen bei
myblog.de





Um mal das Musical "Finnegan und der Kobold" zitieren:
"Irland, Land der grünen Wiesen, der schroffen Küsten und der freundlichen, humorvollen Menschen. Aber auch das Land der Mythen und Legenden..."



Grüne Wiesen kann ich auf jeden Fall bejahen, ham wir nur leider nich fotografiert. Aber hier is 'n Stück Rasen, ich hoff, das geht auch als Wiese durch...



Schroffe Küsten stimmen auch (ich hab se vom Flugzeug aus gesehen), gibt's in und um Dublin rum aber nich. Hier muss ich wieder hoffen, dass die Berge, in denen Brave Heart (den ich nie gesehen hab) gedreht wurden, ausnahmsweise auch zählen...
In den Bergen standen an den Abhängen überall so Schafe rum, die auch "ab und an" ma auf die Straße gerannt sind und da spontan campiert ham...Sehr niedlich die Dinger, aber irgendwie wollte mein Vater nich anhalten, damit ich eins streicheln konnte



So viel zu den freundlichen Menschen... Meine Schwester hat den Kerl schon in ihrem ersten Irlandurlaub 'n paar Jahre vorher gesehen und er war gleich Feuer und Flamme, als sie es ihm gesagt hat




Mit Mythen und Legenden kann ich leider auch nich dienen, hab blöderweise keinen Kobold getroffen
Aber so'n Friedhof mit 'ner Kirchenruine hat doch auch was mystisches...



Abends in Temple Bar...
An dem Abend war'n Feuerspucker da (unschwer zu erkennen), der Kerl, der mi'm Rücken zum Foto steht, sah verdammt niedlich aus



Das komische Turmding steht mitten in Dublin. Man sollte nich so blöd sein und dran hochgucken, ansonsten wird einem ordentlich schwindelig und der Turm sieht aus, als würde er wackeln. (Im Eigenversuch getestet)


Meine Schwester mit 'ner Pestmaske aus 'nem relativ kleinen Museum...

In der Guinessbrauerei waren wir auch noch... Is auf jeden Fall interessant gemacht, aber dem Bierbrauen gilt nich gerade mein größtes Interesse... Am Ende war ich auch ziemlich motzig, weil alle nach der Besichtigung 'n Guiness bekommen ham, nur ich nich, weil ich keine 18 war. Ich durfte mich dann mit 'ner Cola begnügen...

Eins der Highlights war für mich das Bram Stoker Museum in Dublin. Erst "musste" man durch 'nen Gang, in dem die Lebensgeschichte von Bram Stoker (Autor von "Dracula") beschrieben war (da war's schon nich so ganz ohne), danach ging's in 'n Horrorkabinett vom allerfeinsten. Das Ganze war schon so verdammt "gruselig", den Rest hat uns aber 'n Angestellter gegeben, der neben irgendwelchen Vampirpuppen durch die Räume getigert is und uns ordentlich erschreckt hat (wer rechnet denn damit, dass da 'n echter Mensch rumläuft?!). Der eben besagte hat per Funk mit dem Kassierer geredet, der uns dann beim Rauskommen erstma ausgelacht hat, sehr nett die beiden



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung